Ebenbilder Gottes

Andreas Klinksiek

 

Ebenbilder Gottes

DAS DRAMA DER UREINWOHNER IN DIESER “ZIVILISIERTEN” WELT

 Der Mensch als Körper-Seele-Geist-Wesen in seiner Beziehung zur Natur

Jetzt bestellen

Eine Abenteuerreise ins Bewusstsein: Was ist Traum? Was ist Wirklichkeit? Was eigentlich ist die Seele ? Und was ist der Geist?Dieser Gegenwartsroman zeigt das Drama der Ureinwohner dieser Welt: Die Fortsetzung ihrer Kolonialisierung im Hier und Jetzt des zivilisierten 21. Jahrhunderts.Hier wird die Fiktion hart zur Wirklichkeit und das Buch zur Dokumentation, die uns alle angeht. An diesem Punkt wird deutlich, was die menschliche Gesellschaft von den Indianern lernen muss, will sie mit den vom Aussterben bedrohten Urvölkern auch die Mutter Erde und sich selber retten. Wenn sich zwar in dieser Hinsicht kein Happyend für den Stamm der kanadischen Lubicon-Cree finden lassen will, so finden sie doch immerhin hinter den diesirdischen Grenzen des Seins einen höheren Sinn. Wunderbar, wie ihre Tragödie zu einer Himmlischen Komödie wird. Die Handlung spielt im Spannungsfeld zwischen den Mythologien der Naturvölker und denen der modernen Wissenschaft. Im Mittelpunkt dieses Romans, der Kopf- und Herzdenken miteinander verbindet, steht der Mensch als Körper-Seele-Geistwesen in seiner Beziehung zur Natur und zu Gott.