Die Bedeutung des Buchstabens “N”

 

Buchstabe  N

Hebräisch  Nun נ

Aramäisch Nun

Zahlenwert  50

Laut  n

 

Bedeutung

Ewigkeit,  Fortdauer

 

Der Seelenlaut `N´ bezeichnet die `ewige Fortdauer´ (siehe  das mathematische Symbol n) des Seelenlebens, ungeachtet der Veränderungen ihrer jeweiligen Umhüllungen  (E = MC2).

Das ist es auch, was das 14. Tarotbild (= Die Mäßigkeit) veranschaulicht:

Es zeigt eine engelgleiche Frauengestalt, die aus einem in ein anderes Gefäß (Lebens-)Wasser gießt. Dieser Vorgang geht noch über die hinduistische Reinkarnationslehre der `Wiederverkörperung´ hinaus, denn die ägyptische Benennung dieses Bildes als `die Frucht´ bezeichnet auch die Fähigkeit der Seele, durch die Kraft des Geistes in ihr, neue belebte Schöpfungen hervorzubringen.

 

 

XIV.  „Die Mäßigkeit“ (ägypt. “Die Frucht”)

 

Wir sehen einen Engel, den das Dreieck auf seinem Kleid als im Dienst der Dreieinigkeit ausweist. Auch das Sonnensymbol auf seiner Stirn spricht von seinem höheren Auftrag, das Wasser des Lebens von einem in ein anderes Gefäß zu gießen. Die Lilien sind Symbole der Weisheit. Die Sonne am Horizont zeugt von der Gegenwart Gottes, des Lichtes des Lebens.

 

Erläuterung

Der 14. Buchstabe des hebräischen Alephbeths mit dem Zahlenwert 50, lässt die ursprüngliche ägyptische Hieroglyphe noch erahnen, die in ihrer Urform eine Wellenlinie zeigte, die vertikal von oben nach unten führt. In seiner sinuswellen-förmigen Gestaltung macht der Buchstabe `nun´ seine Bedeutung – „ewige Fortdauer“ – schon optisch sichtbar.

 

Früher nannte man dieses Zeichen `Schlange´. Im alten Indien wurde das wellenschwingende Energieströmen der kosmischen Kraft (Shakti), das durch die 7 Strahlorgane des menschlichen Äther-körpers (Chakras) als „Schlangenfeuer“ fließt, (= Kundalini) bezeichnet.

Später, als das Wissen um den Entsprechungsgehalt der Buchstaben mehr und mehr verloren ging, nannten die Hebräer dieses Zeichen aus unerfindlichen Gründen `Fisch´.

 

Diese Wellenlinie symbolisiert auch die Verbindung der drei kabbalistischen Welten und versinnbildlicht die Seele als Bindeglied zwischen Materie und Geist. (Die 50 ist die Transformation der `Seelenzahl 5´ auf der zweiten Schöpfungs-Ebene.)

 

Wie aber passt nun die als `ewige Fortdauer´ identifizierte Bedeutung des Buchstabens `N´ auf den Sinngehalt der Verneinung, für den dieses Zeichen in vielen Sprachen steht? (engl.: `no´, franz.: `non´, russ.: `njet´, deutsch: `nein´ usw.)

Im Hebräischen bezeichnet die Silbe `en´ das „Nichtsein“ – als das der ewigen Seele Unfassbare.

 

 

 

Weiterlesen:   Die Bedeutung des Buchstabens “SS, ß, SZ”  (60)

 

 

 

 

D E U T U N G   D E R   Z E I C H E N

 

Die Erinnerung an die vergessene Ursprache

ist zugleich die Rückfindung zu uns Selbst.

 

eBook

220 Seiten /   8.- € (incl. MWSt.)

Jetzt und Hier zu bestellen:

DEUTUNG DER ZEICHEN

(Dieser Link führt zum Direktvertrieb Digistore24)

S I N N v e r l a g

Bücher mit Sinn