Die Erlösung

awakening-world

 

Das Erwachen des Christusgeistes

Da die Weltherrschaft des Antichristen bereits jetzt real ist, dürfen die Gläubigen der verschiedenen Religionen bereits jetzt auch die „Wiederkunft Christi“ (oder wie der erwartete Erlöser in den anderen Religionen genannt wird: „Messias“, „Mahdi“, „Saoshyant“, „Kalki“ oder „Buddha Matreya“ …) erwarten. Nur wird der erwartete Christus wohl kaum in Gestalt des historischen Jesus aus den Wolken herabgeschwebt kommen, wie die christlichen Anhänger einer wörtlichen Auslegung ihrer Heiligen Schriften glauben, sondern vielmehr ist dies die „Wiederkunft des Herrn“:

 

Das Erwachen des Christusgeistes im Menschen.

 

awakening

 

 

Dieser Erlöser kommt auch nicht als Richter – „zu richten die Lebendigen und die Toten“, wie die institutionalisierten Kirchen die Gläubigen seit 1700 Jahren Glauben machen wollen, um sie durch Angst zu Ablasszahlungen zu bewegen, sondern – und das bestätigt die lebendige Erfahrung Aller, in denen der Christusgeist bereits erwacht ist, als „AufRichter“ des Gefallenen und „ErRichter“ des Friedensreiches im Herzen jedes Einzelnen und schließlich auch auf der Erde. Diese „Herabkunft“ des göttlichen Liebegeistes in das Herz des Menschen hat bereits begonnen und findet jetzt statt. Überall in allen Kulturen erwachen Einzelne, weil sie der Geist der Wahrheit weckt.

 

 

auferstehung

 

 

Es liegt an uns zurückzukehren, denn das Gefängnis der Isolation des bipolar gespaltenen Bewusstseins, das der Mensch freiwillig erwählt hat, kann der Mensch auch nur freiwillig verlassen. Sobald wir bereit sind, dem inneren Ruf der Liebe unseres Herzens zu folgen, schenkt sich uns zur Stärkung und Wegweisung dieser Heilige Geist.

Es liegt in unserer freien Entscheidung, uns selbst und die Erde friedlich in der Kraft dieses Geistes des Heiles umzuwandeln, denn aufgrund unseres göttlichen Wesens sind wir nicht nur die Programmierer unseres eigenen Verstandes, sondern auch die Schöpfer unserer eigenen Welt.

Der Friede und die Freude der Gegenwart Gottes ist in der Liebe unserer Herzen allezeit mit uns im Hier und Jetzt! Hier und Jetzt – im Einsseins unserer Seelen mit der Liebe Gottes – ist uns nun nichts mehr unmöglich.

 

Unsere Liebe öffnet unser Herz und macht es weit wie das All.

 

Allein durch diese Revolution im Herzen des Einzelnen, der sich als ewig und untrennbar verbunden mit Allem in seiner Göttlichkeit erkennt, kann – anstatt eines vernichtenden Dritten Weltkrieges – das Friedensreich auf Erden Wirklichkeit werden. Dieser Frieden im Herzen des Einzelnen ist für immer bleibend, was immer in der Welt geschieht.

 

„Dies ist die Zeit, in der du es tust. Dies ist die Zeit, in der du dich erinnerst, da die uralte Melodie für dich spielt. Dies ist die Zeit, in der die unbeschreibliche Freude der Erkenntnis deiner Ewigkeit durch deinen Geist blitzt.“ (Ein Kurs in Wundern)

 

Das Experiment des bipolaren Denkens war eine unzivilisierte Entwicklungsstufe, deren Zeit nun zu Ende geht, denn jetzt ist die Zeit zur Transformation des Verstandesmenschen zum sich vollkommen selbstbewussten „Herzmenschen“ gekommen. Die neue Erkenntnis eines höherdimensionierten Seins ist das herzgeführte Erleben des ganzheitlichen Seins.

 

 

awakening1

 

 

Nun haben alle Dinge nicht mehr zwei widersprüchliche Seiten, sondern wir verstehen im Eins-mit-Allem-Sein einander aus unserer Mitte heraus – direkt von Herz zu Herz. Keine bipolaren Streitereien mehr darum, wer verkehrt ist und wer Recht hat, weil wir die Pole als gegenseitige Bedingtheiten und die Perspektiven der Anderen als Erweiterung unserer Sicht erkennen. In der Gegenwart der Liebe Gottes – jederzeit fühl- und erkennbar in uns – halten wir nun nicht mehr die Illusion einer Verstandesgaukelei für wirklich, sondern befinden uns im Einklang mit der Wahrheit im Hier und Jetzt.

 

Nicht das, was die manipulativen Konditionierungen einer konditionierten Gesellschaft uns glauben machen wollten, dass das Leben Kampf sei oder der Sinn darin bestände, materielle Güter anzuhäufen, erkennen wir nun immer deutlicher, dass es wertere Werte gibt, als man uns suggerierte. Anstatt länger an vergängliche „Schein-Werte“ zu glauben, die uns nicht wirklich sättigen konnten – erleben wir nun den unerschöpflichen Reichtum des Lebens.

 

Wir erkennen, dass es nicht um das Haben von etwas

– sondern um das wahrhaftige Sein in Liebe geht.

 

In dieser höheren Wirklichkeit gibt es keinen Mangel. Hier gibt es Licht, Freude und Alles, dessen der Mensch bedarf, für Jeden und Alle mehr als genug.

 

 

 

ANDREAS KLINKSIEK

neue-erde

https://i2.wp.com/www.harmonic21.org/wp-content/uploads/2016/12/Titel-VISION21-14.jpg?resize=282%2C31

vision21_ebook_titel

Das Manifest einer zivilisierten Menschheit

 

Diese Vision für das 21. Jahrhundert ist nicht fundamentalistisch – aber fundamental. Sie reißt das Weltgebäude ein und propagiert eine Revolution, die die Welt verändern wird. Diese Revolution wird (hoffentlich) nicht gewaltsam mit Waffengewalt geschehen, sondern friedlich im Herzen von jedem Einzelnen.

Dieses Buch leistet einen Beitrag zur globalen Verständigung über die relevanten Fragen der Gegenwart. Es hinterfragt den Materialismus als herrschendes Prinzip zugunsten eines geistigen Fortschritts, der für die weitere Entwicklung der Menschheit überlebensnotwendig ist.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-5160-4

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-5161-1

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-5162-8

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

SinnverlagEmblemBücher mit Sinn

Druck