DIE KRYPTOWÄHRUNG CU

 

 

Was ist ein CU ?

 

CU ist die Abkürzung von „Communications Unlimited“.

Dies ist der Name der Genossenschaft, die die wirtschaftlichen Voraussetzungen zur Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele schaffen wird.

Zugleich nennen wir unsere Kryptowährung CU („See You“).

Sie ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor zur Realisierung der „Regionalisierung des Internets“ und des Kommunikationsmediums der Menschheit im 21.Jahrhundert.

 

Die Genossenschaft COMMUNICATIONS UNLIMITED (i.Gr.) organisiert die wirtschaftliche Verwertung des 21NetFestivals und der virtuellen WeltKulturMesse GLOBE 21.

 

Mehr Information zum 21Net FESTIVAL:

 

VIRTUAL FESTIVAL 21NET

 

Mehr Information zur WeltKulturMesse GLOBE 21:

 

GLOBE 21

 

 

Desweiteren generiert die Genossenschaft zur Finanzierung ihrer gemeinnützigen Satzungsziele die frei handelbare Kryptowährung CU. Diese Währung wird von der Genossenschaft verantwortlich in Umlauf gebracht.

 

Das Stimmrecht über die Emissionen und Transaktionen wird durch die Mehrheit der Mitglieder der Genossenschaft und die Online Mitgleder der 21Net.Community ausgeübt.

 

 

 

Die Etablierung der (bald) frei handelbaren Kryptowährung „CU“, in der alle Leistungen und umfangreich erforderlichen Aufgaben der OpenSource-Community bezahlt werden, macht die Verwirklichung der WeltKulturMesse überhaupt erst möglich.

Der „CU“ ist also die offizielle Währung der 21Net.Community. Alle Leistungen und Angebote des 21NetFestivals und der WeltKulturMesse werden in dieser – von Banken und Regierungen unabhängigen – internationalen und freien Währung zu handeln sein.

 

Der Erwerb von CU („See You“) ist auf zwei Arten möglich:

Entweder durch den Kauf der Währung (beziehungsweise von CU-Förderaktien „FairShare“ durch Anleger;

oder durch den Nachweis von Arbeit (Programmierung, Übersetzung, Bereitstellung von Rechenleistung – oder sonstige Leistung innerhalb der Projekte der OpenSource-Community).

 

Je mehr die OpenSource Projekte der Community – das InternetFestivals und die WeltKulturMesse – wachsen, umso mehr wird die Währung CU im Wert steigen. Von dieser Wertsteigerung werden alle Mitarbeiter und auch die Anleger profitieren.

Win/Win.

 

Anleger, die bereits in dieser Frühphase der Realisierung das Entwickungspotenzial der Projekte erkennen, ermöglichen mit ihren Investitionen die Anschubfinanzierung und werden erwartungsgemäß mit einer außerordentlichen Rendite partizipieren, denn durch ständige Erweiterung der internationalen Kooperationen und OpenSource Partnerschaften wird der CU kontinuierlich an Wert gewinnen.

Zudem stellt der CU für alle Beteiligten und Anleger einen Wert dar, der über die wahrscheinlich Wertsteigerung hinaus, das Image der WeltKulturFörderung mit sich bringt.

 

DIE BLOCKCHAIN 21

In vollkommener Weise treffen sich hier die innovative Blockchain-Technologie und das Konzept der WeltKulturMesse des 21. Jahrhunderts.

Der Globale ChainCode der Blockchain von COMMUNICATIONS UNLIMITED ermöglicht  alle digitalen Transaktionen weltweit – ohne Zwischenschaltung einer Bank oder eines Dritten.
Erwirbt beispielsweise Jemand das Werk eines Künstlers (Musikers, Autors …) zahlt der Kunde direkt an den Urheber im Direktvertrieb.
Alle virtuellen Identitäten der WeltKulturMesse werden – als digitale Identitäten der Blockchain – untereinander Smart Contracts schließen können:

P2P, P2B, B2P, B2B and payments for services and things.

 

 

DATEN SPEICHERKAPAZITÄT

Die erforderliche Rechenleistung für die Kryptowährung, das 21NetFestival und die WeltKulturMesse wird immens sein. Der Kapazitätsbedarf für die Datenspeicherung wird nicht über ein zentrales Rechenzentrum gedeckt werden – sondern von vielen dezentralen Rechnern, die einen Teil ihrer Speicherkapazität zur Verfügung stellen. Jeder, der Speicherplatz bereit stellt, wird in der konvertierbaren Währung CU bezahlt.

 

Auch die Open Source Programmierer, Übersetzer, Regional-Redakteure und sonstige Helfer beim Aufbau von GLOBE 21 werden mit CU bezahlt. Somit repräsentiert die Messe-Währung CU eine tatsächlich erbrachte Leistung, an deren Mehrwert alle Beteiligten partizipieren.

 

 

DIE FÖRDERAKTIEN

Es bedeutet einen großen Aufwand und kostet viel Geld, eine Kryptowährung zu etablieren. Für die Startfinanzierung der CU-Währung benötigen wir Kapital, das zum Teil durch die limitierte Ausgabe von Förderaktien (FairShare) realisiert werden soll.

Je mehr Kooperationen entstehen, Künstler teilnehmen und vom Fortschritt der virtuellen Medienereignisse des 21NetFestivals und der WeltKulturMesse zu sehen sein wird, umso schneller wird die Wertentwicklung des CU zum Gewinn für alle Beteiligten werden.

Es ist dieser Augenblick der Entstehungsgeschichte des globalen Netzwerks 21 also die Gelegenheit für wahrscheinlich hohe Gewinne durch zukünftig zu erwartende Kurssteigerungen des CU.

 

 

PROMOTING THE GLOBAL DIALOGUE OF HUMANITY IN THE 21st CENTURY

Die 21Net.Community legt den Anfangskurs für 1 CU auf 1.- € fest (1:1).

Die limitierten Auflagen der numerierten Förderaktien repräsentieren einen Wert von insgesamt 360.000.- CU

 

 

AfricanDrum

FairShare

3.- CU

(Limitierung: 222 Exemplare)

EarthHang

FairShare

12.- CU

(Limitierung: 2000 Exemplare)

EarthVeena

FairShare

48.- CU

(Limitierung: 1000 Exemplare)

EarthGong

FairShare

75.- CU

(Limitierung: 400 Exemplare)

EarthOud

FairShare

144.- CU

(Limitierung: 200 Exemplare)

ShamanDrum

FairShare

210.- CU

(Limitierung: 100 Exemplare)

EarthHorn

FairShare

390.- CU

(Limitierung: 75 Exemplare)

EarthBowl

FairShare

633.- CU

(Limitierung: 50 Exemplare)

EarthHarp

FairShare

999.- CU

(Limitierung: 30 Exemplare

EarthCello

FairShare

1.200.- CU

(Limitierung: 20 Exemplare)

EarthPiano

FairShare

4.800.- CU

(Limitierung: 10 Exemplare)

EarthGuitar

FairShare

6.933.- CU

(Limitierung: 5 Exemplare)

 

 

Der Handel mit CU

Sobald die digitale Währung CU verfügbar ist, (Zeitziel dieses Meilensteins ist der 21.09.2019) wird das CU-Portfolio-Tool ein nützliches Instrument sein, den bestmöglichen Preis beim Einkauf und Verkauf zu erzielen.

 

 

 

 

Die Wirtschaftlichkeit

Das REGIONALE INTERNET wird also als globales Netzwerk das Kommunikationsmedium von uns ALLEN sein. Die Einnahmen fließen in gemeinnützige Projekte weltweit.

Das Umsatzpotenzial von GLOBE 21 ist schier unerschöpflich. Schon den Anfängen der Veranstaltung als 21NetFestival bieten sich potenzielle Umsätze, deren Ausmaß von der globalen Beteiligung der Kulturschaffenden abhängt.

Es ist anzunehmen, dass die kostenlosen Distributions-und Promotions-Angebote von einer stetig wachsenden Anzahl von Musikgruppen und Künstlern genutzt werden. Ein zahlreiches Publikum wird folgen – und damit auch die gewerblichen Anbieter.

 

Die Einnahmen

Insbesondere Durch die Vermietung virtueller Messestände und die Promotion21 zu gewerblichen Zwecken, werden die Kosten für die Kulturförderung der Kulturschaffenden erbracht.

Darüber hinaus ist auch durch die zu erwartende Wertsteigerung der CU-Währung mit größeren jährlichen Renditen zu rechnen, die in die Fonds der gemeinnützigen 21Net.community fließen. Damit werden ökologische und humanitäre Projekte weltweit finanziert.

 

 

Erreichbare Ziele unserer Unternehmungen sind:

Der Wandel zur konkurrenzlosen Gesellschaft der Menschheit im 21. Jahrhundert.

Sauberes Trinkwasser für Jeden.

Freie Energie für alle.

Kein Hunger mehr in der Welt.