music21 – InternetFestival

 

Das Netzwerk der Kulturschaffenden der Welt

 

Music21 ist ein OpenSource-Projekt zur Förderung der WeltKultur. Veranstalter ist die gemeinnützige Messegesellschaft CU21 (Communications Unlimited) im Auftrag der Stiftung FairNet (i.Gr.).

 

Das globale InternetFestival „music 21“ hat das Potenzial zur WeltKulturMesse des 21. Jahrhundert zu wachsen. Es beginnt als Bühne und Distributions-Netzwerk der Künstler, Musiker und Autoren.

 

 

Festival 21

Virtual Place

7 Stages

Meetingpoints

Rent a tent

Ein virtuelles Festivalgelände mit vielen Straßen und Wegen lädt zum interaktiven Festivalbesuch ein. Die Straßen und Wege haben Namen, die inhaltlich etwas darüber aussagen, welche Interessensbereiche, Bühnen, Messestände oder Zelte dort mit speziellen Informationen und Angeboten von den Besuchern zu erreichen sind.

Die Besucher navigieren als „Avatare“ über die virtuellen Wege des Festivalgeländes. Sie können andere Besucher gleichen Interesses erkennen und mit ihnen kommunizieren. Die Festivalbesucher finden mittels des themenbezogenen Orientierungssystems schnell zu Gleichgesonnenen und zu Menschen, die an den gleichen Themen interessiert sind.

 

 

Das „Locate-System 21“

Eine der Innovationen von music21 ist das Navigationssystem.

Es ermöglicht die genaue Definition von Zielgruppen nicht nur nach inhaltlichen Ordnungskriterien, sondern auch und insbesondere durch die Bestimmung der gewünschten geographischen Reichweite.

Das „Locate-System“ bietet dem User die Möglichkeit zur geographischen Steuerung der Reichweite seiner Angebote oder Gesuche:

– regional

– landesweit

– kontinental

– global

 

Die Suchmaschinenfunktionen des Locate-Systems ermöglichen die „Regionalisierung des Internets„, ein weltpolitischer Faktor, auf den später noch ausführlicher zu kommen sein wird.

 

7 Stages

Sieben Bühnen für ein internationales Festival scheinen nicht viel. Doch in Verbindung mit dem „Locate-System“ der Veranstaltung wird es zum Beispiel neben der globalen „Live-Bühne“ noch weitere fünf kontinentale – etwa 250 landesweite – und etwa 10000 regionale Live-Bühnen geben. Dies mal 7 ergibt also eine Vielzahl von Bühnen, auf denen unlimitiert Kultur übertragen werden kann.

 

 

Die wunderbare Zelt-Vermehrung

… wie aus 700 sichtbaren Zelten (Messeständen) auf dem virtuellen Festivalgelände durch das „Locate-System 21“ mehr als Millionen werden.

 

 

Das wachsende Festivalgelände ist hinsichtlich seiner Ausmaße und der dreidimensionalen Ausgestaltungsmöglichkeit der virtuellen Landschaft, Bühnen und Besucherzelte schier unerschöpflich.

Musikern und Künstlern bietet die Programmstruktur optimale und kostenfreie Werkzeuge für ihren Auftritt. Für sie ist dieses Festival der Kulturen der Welt nicht nur Bühne und Distributionsweg, sondern auch das Forum für Kommunikation, Kontaktherstellung und Exchange.

 

 

Stage 21

Artists, Musicians, Writer

Distribution

Marketing

Das Online-Festival stellt Künstlern, MusikerInnen und Bands die Werkzeuge zur Verfügung, ihre Produkte hochzuladen, zu präsentieren und im Autorenvertrieb selber zu vermarkten. Zudem gibt es für sie eine Reihe effektiver Werkzeuge der Kultur-Promotion.

 

 

Die Vertriebsplattform music21.net gibt Musikern und Urhebern die Möglichkeit den unabhängigen „Vertrieb der Künstler“ selber zu organisieren. Sie bestimmen selbst, zu welchem Preis ihre Werke zum Download angeboten werden. Sie erhalten die Vertriebs-Einnahmen ohne Provisionsabschlag. Die Funktionen des Portals steuern im Hintergrund die Buchungsvorgänge und leiten die Zahlung vom Konto des Käufers direkt auf das Konto des Urhebers.

Insofern ist distribution 21 eine Dienstleistung für Kulturschaffende, denen music21.net zudem eine Vielzahl an Möglichkeiten zur werbewirksamen Promotion ihrer Produkte, Veranstaltungen und zur Kontaktpflege mit ihrem Publikum zur Verfügung stellt.

Dies wird nicht nur bei den Kulturschaffenden – sondern auch bei dem immer zahlreicher werdenden Publikum – zunehmend das Interesse an diesem virtuellen Festival wecken.

 

 

Marketing Tools

Als Netzwerk der Kulturschaffenden verbindet music21 also alle Bereiche der Kunst- und Musikproduktion, und bietet Künstlern multimediale Möglichkeiten zur Präsentation, Promotion und zum Direktvertrieb. Gleich ob Tonträger, Bücher oder Kunstwerke erworben oder spezielle Songs per Download direkt heruntergeladen werden: music21 organisiert den Transfer.

Distribution21 erhebt für diese Dienstleistungen einen minimalen Jahresbeitrag der Künstler, dessen Höhe sich nach der Anzahl (und Datenmenge) der angebotenen Titel richtet. Mitglieder des InternetKulturVereins FairNet sind auch von diesen Kosten befreit. Die Online-Mitgliedschaft in diesem gemeinnützigen Verein ist kostenlos.

 

Kostenlose Serviceangebote erweitern das Festivalprogramm und bieten vielfältigen praktischen Nutzen – für die Künstler – wie für das Online-Publikum gleichermaßen. Für jedes Genre gibt es eine Bühne. Jeder kann sein eigenes Radioprogramm gestalten.

 

 

Ebenso finden Anbieter von Ideen und Produkten hier eine ideale Umgebung für Präsentation, Werbung und Distribution.

Modernste technische Entwicklung kreativer OpenSource-Intelligenz ist die Grundlage dieses neuen globalen Dialogs, der in logisch-intuitivem Design die Interaktion zwischen Kulturinteressierten und Kulturschaffenden – zwischen Anbietern und Interessenten herstellt.

 

 

culture 21

Dialog 21

NetZine 21

Virtual journey round around the globe

 

 

NetZine 21

Das InternetMagazin „NetZine21“ gibt Kulturschaffenden die Möglichkeit zur kreativen Mitarbeit als „Online-Redakteure“ dieses globalen Kulturmagazins und dem multilingualen Medium „Lexicon.21“ – dem interaktiven Lexikon der Kulturen der Welt.

 

Interessierte sind zum Engagement mit Eigennutz (z.B. Kontakt und Synergieförderung; Rückgriff auf ein fruchtbares Inspirationsfeld …), zur Gründung einer Dependence (Lokalredaktion) in ihrem jeweiligen geographischen und kulturellen Kontext eingeladen.

 

Radio 21

In ähnlicher Weise bietet das „Music21Radio.Net“ Gelegenheit zur Gestaltung einer eigenen Radiosendung – und den Hörern die Möglichkeit zur Zusammenstellung ihres individuellen Programms.

 

 

gallery 21

Auch werden virtuelle Galerien zu besichtigen sein und Auktionen stattfinden, auf denen die Künstler selber ihre Kunstwerke vorstellen und anbieten können.

 

 

Die Logistik des Systems ist in weiten Teilen „autokommunikativ“ – das heißt, es wird so gestaltet, dass es sich weitgehend selber organisiert: Die „Informationslieferanten“ auf der einen Seite, und die „Informationssuchenden“ auf der anderen, haben ein gleiches Interesse an der Interaktion, zu der music21 die Kommunikationswerkzeuge bereit stellt.

 

BESUCHER TOOLS

 

 

PROMOTION 21

Den vielen Möglichkeiten für ein Produkt zu werben, dürfen wir eine neue und besondere hinzufügen: „Fair21“ wird mit seinem einzigartigen Kulturangebot ein stetig wachsendes Publikum anziehen und somit auch zunehmend für Anbieter interessant sein.

Hier ist insbesondere das Promotion-System 21 ein vorzügliches neues Werbemedium, das durch das innovative Locate-System – bis in regionale Strukturen hinein – Werbung zielbar macht, weil sie nur in dem inhaltlichen und geographischen Kontext zu finden ist, wo man sie auch sucht.

Promotion 21“ bietet neben einer effektiven Werbung für Produkte, Projekte und Ideen – zudem das imagefördernde Attribut des „KulturSponsoring“.

 

präsent sein

Von Künstlern, Händlern, Firmen oder Besuchern sind Zelte oder Messestände mit zielgenauer inhaltlicher und geographischer Reichweite zu mieten. Natürlich kostet die Miete für einen Stand mit regionaler Reichweite nur einen Bruchteil einer globalen Präsenz.

Die Adressen auf dem Festival sind nach Interessen in der gewünschten inhaltlichen, thematischen oder personellen Nachbarschaft zu buchen.

 

Fair 21

Promotion 21

Market 21

Fair booth to rent

globe 21

Öffentliche Kultur-Institutionen erhalten auf dem virtuellen Messegelände fair21 ebenso die Möglichkeit zur Präsentation – wie beispielsweise auch Touristikverbände oder Städte und Gemeinden global.

Kostenlose Dienstleistungen in öffentlichem Interesse erweitern das Programm und geben Gelegenheit zu manch nützlichem und hilfreichen Gebrauch.

 

FairNet

Internet Culture Association

Regional editorial teams

Open source community

 

Die Einnahmen

Durch die Vermietung virtueller Messestände und die Promotion21-Werbung zu gewerblichen Zwecken, werden die Kosten für die Kulturförderung und Leistungen für die Kulturschaffenden erbracht.

Darüber hinaus ist mit großen jährlichen Renditen zu rechnen, die in die Fonds der gemeinnützigen Stiftung FairNet Foundation fließen.

Die Stiftung finanziert damit ökologische und humane Projekte weltweit.

 

   INTERNET-PRODUCTION

 

 

 

Links zu näheren Informationen:

 

Die Regionalisierung des Internets

FairNet Community

CU 21   Communications Unlimited

Culture 21

Das InternetFestival  music 21

Die WeltKulturMesse   FAIR21

 

Literaturhinweis:

VISION 21

Andreas Klinksiek

 

emblemAkademie der Harmonik