Der persönliche Klang

 

Die Beschränkung der Wahrnehmung

Hunde und Katzen zum Beispiel hören zwar schon wesentlich besser als der Mensch, sind aber, verglichen mit dem gesamten Frequenzspektrum von Licht und Klang, nur etwas weniger blind und taub als er. Wir haben keine Vorstellung von dem, was sich im Infrarot- oder Ultraviolett-Bereich abspielt, weil unsere Augen dafür nicht geschaffen sind, in diesen geistigen Dimensionen des Lichtes zu schauen. Unsere Ohren sind nicht gebaut, die Musik des Mikrokosmos oder die Sphärenklänge des Makrokosmos zu hören, gleichwohl wir als `persönliche Oktave´ (per sonare = hindurch klingen) mitschwingen und resonieren.

 

Harmonisierung von Körper, Seele und Geist

Dissonanzen in der Klangstruktur der menschlichen Tonleiter, die als „Oktave Gottes“ den Chakras und den Farben des Regenbogens entspricht, erzeugen Krankheiten, die im Umkehrschluss durch Harmonisierung der gestörten Schwingungsmuster geheilt werden können.

Die Frequenzüberlagerungen sind vielschichtig. So wie der gesamte Tierkreis – als Entsprechung kosmischer Wirkqualitäten – in jedem Menschen in seiner ganz besonderen und einzigartigen Konstellation der Gestirne vollkommen ist, so ist der Mensch, wenn wir von seinem Farbentypus sprechen, natürlich nicht (nur) diese eine Farbe, sondern trägt das ganze Farbspektrum in seiner ganz persönlichen Färbung im Spiegelbild seiner Seele. Genauso ist der Mensch nicht nur ein Klang in ganz persönlicher Stimmung, sondern auf harmonikal-gesetzmäßige Art ein fortwährendes, wechselwirkendes Zusammenspiel aller Klänge.

 

kosmischer-mensch

 

Viele gleichzeitig stattfindende und sich gegenseitig beeinflussende und überlagernde Prozesse erzeugen in vielfältigem Wechselspiel unzählige Farbtöne und Klangfarben innerhalb des Menschen, die sich zu seinem ganz individuellen Farbspektrum und seiner ganz persönlichen Klangkomposition mischen. Innerhalb der rhythmisch sich wandelnden Klangmuster der kosmischen Sinfonie, schwingen wir auf allen Ebenen unseres Seins – mal mehr, mal weniger – in Resonanz mit der Harmonie der Sphären.

Alle diese harmonikalen Grundmuster des Licht- und Klang-Universums sind energetische Wirkkräfte, die letztlich nur verschiedene Ausdrucksformen von Bewusstsein sind.

 

Immer sind wir ein Teil des Ganzen, das ganz in uns ist.

light-energy

Persönliche Färbung

Fraglos trägt jeder Mensch eine individuelle `Klangfärbung´ in sich, die ihn die Welt durch seine ganz persönlich (lat.: personare = hindurch klingen) `getönte´ Farbenbrille sehen lässt. Erst durch Rückschlüsse auf die charakterlichen und deren komplementären Qualitäten lassen die Farben und Klänge in ihrer gegenseitigen Beziehung zueinander zu größeren Zusammenhängen aufscheinen (z.B. für den therapeutischen, pädagogischen und Bewusstseins bildenden Wert der Musik).  Die `Farbendeutung´ jedoch ist ein intuitiver, künstlerischer Prozess, den man nicht mit äußerlichen Definitionen und Formeln überstülpen kann, sondern der vom Individuum selbst erschaut, gefunden, innerlich erkannt und gelebt werden will.

 

Was die Einbeziehung der chinesischen Erkenntnis des I Ging von der Polarität aller irdischer Erscheinlichkeit angeht, ist sie als harmonikaler Fakt natürlich auch in die Klang- und Farben-Lehre der `Harmonikalen Uhr´ einbezogen. Allerdings äußert sich diese Polarität im harmonikalen System der `Uhr der Welt´ weniger in hellen oder dunklen Farben wie Gelb oder Blau (obwohl die Unterteilung in eine Hälfte kalter Farben und eine Hälfte warmer, durchaus eine stimmungsrelevante Rolle spielt), sondern spricht sich in jeder Farbe als an- oder abwesender Schwarzanteil, in Helligkeit oder Dunkelheit der Farbe oder des Klangs aus. Doch wo für jeden auch die Grenze zwischen Magie und Mystik, Aberglaube und Glaube, Physik und Metaphysik verlaufen mag, es ist die Frage nach der `Inneren Mitte´, ob das Universum des Menschen mit – oder ohne höherem Sinn und einen Gott existiert (wie immer man Ihn nennen mag). Das letztlich entscheidet über Hell oder Dunkel des persönlichen Klangs und der Färbung der eigenen Seele.

Ja, wir sind selber Licht und Klang, die im kosmischen Konzert der Sphärenharmonien zu ihrer Vervollkommnung nach bewusster Wahrnehmung des Einklangs streben. Somit ist jeder Mensch auch ein Instrument, dessen charakterliche, seelisch- und geistige Stimmung über das Empfinden seines Lebens als harmonisch und hell oder disharmonisch und dunkel entscheidet.

Die daraus erwachsende Bedeutung für das Leben jedes Einzelnen, sich selbst in seinem ganz `persönlichen Klang zu finden´ und diesen möglichst `rein´ erklingen zu lassen, ist die eigentliche Wirkung der `Heilkraft der Musik´.

 

Andreas Klinksiek

Auszug aus dem neuen Standardwerk der Human-Energetik:

free flow energy

Die Heilkraft der Farben und Klänge

cover

Alles ist Energie, Schwingung,

Licht, Klang und Bewusstseinskraft.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Diese Grundlagenforschung der universellen „Schwingungs-Energetik“ ermöglichte bereits einige praktische Anwendungen, die eine ganzheitliche Bewusstseins-Entwicklung fördern und für den energetischen Heilungsprozess des Einzelnen und der Gesellschaft bedeutsam sein können.

 

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-0274-3

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-0275-0  

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-0276-7  

 

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

 

SinnverlagEmblemSinnverlag

Druck