Die 12 Farben und Klänge

subtraktive-mischung

 

 

Die 3 Primärfarben: Rot, Gelb und Blau.

Diese Farben können nicht durch Mischung anderer Farben hergestellt werden, aus ihnen kann aber jede beliebige andere Farbe gemischt werden. (In den Druckereien werden in der Regel alle millionen Farbtöne aus diesen drei Grundfarben gedruckt: Magenta = Rot; Yellow = Gelb und Cyan = Blau).

Ebenso manifestieren sich die drei Grundfarben – in ihrer Polarität von Hell und Dunkel – als charakterliche Grundeigenschaften des seelischen Erlebens. Das psychische Farbspektrum des „Farb- und Klang-Spektrums“ repräsentiert als innerliche Reflektion der Farben und Klänge die Gefühlswelt des Menschen.

Goethe nannte die Farbe „Rot“ cholerisch – und sicherlich trägt sie dieses entzündende Element des Feuers – Cholerik – auch in sich. Feuer und Wasser – scheinbar im ewigen Kampf – sind jedoch kein bipolarer Gegensatz, sondern – aus der Perspektive der Ganzheitlichkeit – etwas gegenseitig sich Bedingendes. Aus Sicht der höheren Wirklichkeit bekämpfen Feuer und Wasser, diese astrosophischen Sinnbilder und Urelemente des Lebens, sich nicht – sondern ergänzen einander. Auf der Ebene der unbewusst ablaufenden karmischen Programme ist dieses Feuer wohl manchmal „cholerisch“ zu nennen, im bewussten Erkennen des ganzheitlichen Seins jedoch ist es das, was die alten Inder Agni – das Lebensfeuer der göttlichen Liebe – nannten. In diesem Erkennen des ganzheitlichen Seins entspricht die Farbe Blau (Wasser) dem Körper, die Farbe Rot (Feuer) der Seele und die Farbe Gelb (Licht) dem Geist. Das aktive Wesen des Gelbs dringt ins Blau ein und will sich schöpferisch ausbreiten, denn es ist der Charakter dieser Farbe zu zeugen und zu erschaffen. Das vom Wesen her eher ruhige Blau hingegen ist passiv, aufnehmend und empfangend. Es umschließt in liebevoller, mütterlicher Umarmung (Yin-Kraft) das Gelb (Yang-Kraft), wodurch die Farbe Grün sozusagen als Kind aus dieser Verbindung hervorgeht. 

 

 

Farbe

Wert

Eigenschaft

Aggregat

Wesen

Erscheinung

 

BLAU

passiv

dunkel

schwer

flüssig

Wasser

Raum

Jupiter

Körper

 

ROT

 +

aktiv

warm

beweglich

fest

Feuer

Liebe

Mars

Seele

 

GELB

+/-

neutral

hell

leicht

gasig

Luft

Licht

Merkur

Geist

 

 

Mischt man zwei Grundfarben im Verhältnis 1:1 entsteht die entsprechende Sekundärfarbe. So entsteht aus Blau und Rot das Lila; aus Rot und Gelb das Orange; und aus Gelb und Blau das Grün. Der Prozess des Farbmischens lässt sich bildhaft als gegenseitige Befruchtung verstehen.

 

 

Die 3 Sekundärfarben

Aus der Mischung der 3 Primärfarben ergeben sich also die 3 Sekundärfarben Grün, Orange und Lila.

 

Zusammenfassung der 3 Sekundärfarben:

 

Farbe

Wert

Eigenschaft

Zuordnung

Wesen

Erscheinung

Blau-Grün

Grün

Gelb-Grün

+/-

 +

schwer

erdig

leicht

Saturn

Wachstum

Körper/Geist

Orange

 +

aktiv

warm

heiter

Sonne

Freude

(Ananda)

Geist/Seele

Violett

+/-

spirituell

beruhigend

erhebend

Mond

Dienst

Opfer

Glaube

Seele/Körper

 

Die Grundfarben (Rot, Blau und Gelb) ergänzen sich mit ihren Komplementärfarben (Rot/Grün; Blau/Orange; Gelb/Violett) zum 6-teiligen Farbkreis.

 

 

sekundärfarbkreis

6 teiliger Farbkreis

 

 

Die Komplementärfarben

Im sechsteiligen Farbkreis steht die Farbe Grün („Wachstum des irdischen Lebens“) dem kosmischen Rot („Agni“- Feuer des Lebens“) komplementär gegenüber, d.h. beide Komplementär-Farben vervollständigen und ergänzen sich in reiner Mischung. In der Seele suchen Rot und Grün ihre Balance. In den planetaren Zeichen stehen Mars und Venus für diese Situation. Rot (Mars, Aktivität, Liebe) findet in Grün (Venus, Empfängnis, Herzchakra) seinen Ausgleich (und andersherum). Das Grün (Wachstum) findet im Rot (Bewegung) Anregung und Erfüllung. Grün als Körper (Blau) und Geist (Gelb) vervollständigt sich durch die Seelenfarbe Rot ganzheitlich zu Körper, Seele und Geist.

Im Komplementär-Farbpaar Blau (Körper, Kontemplation, Kühle) und Orange (Freude, Luft, Wärme) ergänzen sich das Schütze- (Jupiter) und Zwilling- (Merkur) Zeichen, die sich im Tierkreis ebenfalls 180 Grad gegenüber stehen. Der Zweiklang von Blau (D) und Orange (#G) klingt etwas spannungsgeladen.

Blau steht für den Körper und Orange für Geist und Seele (weil diese Farbe aus dem geistigen Gelb und der Seelenfarbe Rot gemischt ist). Somit vervollständigen sich im Komplementärpaar Blau/Orange wiederum der Körper, die Seele und der Geist.

Auch die Komplementärfarben Gelb und Violett stehen sich im Tierkreis als Widder und Waage 180 Grad gegenüber. Wie alle harmonikalen oder astrologischen Oppositionen ist die Klangbeziehung von Gelb (#A) und Violett (E) ebenso spannungsgeladen wie die Partnerschaft von Widder und Waage – oder die Optik der Farbverbindung Violett und Gelb.

Ihre komplementäre Ergänzung ist wie Feuer (Widder) und Luft (Waage): Das Feuer benötigt die Luft um zu brennen und bewirkt, dass sich die erwärmende Luft ausdehnt. Auch in diesem sich ergänzenden Gegensatzpaar erfüllt sich komplementär die Vollständigkeit von Geist (Gelb) und Seele und Körper (Violett).

 

 

6 Tertiärfarben

Die sechs Tertiärfarben ergeben sich durch die Mischung der 3 Sekundärfarben mit den 3 Primärfarben: Gelborange, Rotorange, Rotviolett, Blauviolett, Blaugrün und Gelbgrün. Diese Farbcharaktere vervollständigen den zwölfteiligen Farbkreis.

 

 

12teiliger-farbkreis

Der 12 teilige Farbkreis

Der 12 teilige Tierkreis steht in Entsprechung und inniger Beziehung zu den 12 Grundtönen der Musik, den 12 Monaten des Jahres, den 12 Tierkreiszeichen und den 12 astrologischen Häusern.

Die Software der Akademie der Harmonik „free flow energy“ zeigt das individuelle Farbspektrum, reflektiert als visueller Spiegel die persönliche Farbstruktur – und resoniert als Klanghoroskop die innerliche, einzigartige Klangkomposition eines Menschen. Die Beziehung der Planeten und Sternzeichen in ihren Farben und Klängen wird sicht- und hörbar.

 

 

cosmoclock

 

 

Wenn sich unsere Augen und Ohren an die kosmosophische Art des Farb-Charakter-Lesens und Hörens etwas gewöhnt haben, wird die wunderbare Einheit und Harmonie zunehmend deutlich, die alles miteinander verbindet.

 

 

Die persönliche Farb- und Klangkomposition

Die musikalischen Gesetze des Dreiklangs (3), der Oktave (7) und der Chromatik (12) finden sich in den Ordnungsprinzipien der Farben wieder: Die Grundfarben (3), die Regenbogenfarben (7) und der komplette Farbkreis (12); und ebenso in den Sphären des Universums: Erde, Mond und Sonne als Bilder für Körper, Seele, Geist (3), die astrologischen Planeten (7) sowie die Tierkreis- bzw. Sternzeichen (12).

Der ganze Farbkreis ist in uns, wie der ganze Tierkreis und alle Töne der Musik in uns sind, wenn auch individuell sehr unterschiedlich gewichtet. Das ist der Hintergrund, vor dem unsere persönliche Klangkomposition zu hören und unser persönliches Farb-Spektrum zu sehen und erleben ist. Jeder von uns sieht die Welt in seiner ganz persönlichen Färbung – als individuelles Prisma der EINEN, allumfassenden lichten Wirklichkeit. Seine individuelle Farbwelt zu sehen und als einzigartige Klangwelt zu hören, ist förderlich für das Verständnis des eigenen Wesens und persönlichen Weges zum Erwachen des wahren Seins.

 

 

Die Deutung der Farben und Klänge:

 

 

Die Kraft der Farbe GRÜN und des Klangs  “C

Die Kraft der Farbe BLAUGRÜN und des Klangs “Cis

Die Kraft der Farbe BLAU und des Klangs “D

Die Kraft der Farbe BLAUVIOLETT und des Klangs “Dis

Die Kraft der Farbe VIOLETT und des Klangs “E

Die Kraft der Farbe ROTVIOLETT und des Klangs “F

Die Kraft der Farbe ROT und des Klangs “Fis

Die Kraft der Farbe ROTORANGE und des Klangs “G

Die Kraft der Farbe ORANGE und des Klangs “Gis

Die Kraft der Farbe GELBORANGE und des Klangs  “A

Die Kraft der Farbe GELB und des Klangs “As

Die Kraft der Farbe GELBGRÜN und des Klangs “H

 

 

 

Andreas Klinksiek

Auszug aus dem neuen Standardwerk der Human-Energetik:

free flow energy

Die Heilkraft der Farben und Klänge

cover

Alles ist Energie, Schwingung,

Licht, Klang und Bewusstseinskraft.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-0274-3

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-0275-0  

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-0276-7  

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

SinnverlagEmblemSinnverlag

Druck