Wissen ist Macht

 

 

Dass sich der Wandlungsprozess der Gesellschaft – aus der Vorherrschaft des Verstandes hin zur Erkenntnis des ganzheitlichen Seins – nicht ohne den Widerstand der zementierten Machtstrukturen des etablierten Wissenschafts-Betriebes vollziehen wird, darf als sicher angenommen werden. Denn hier geht es nicht nur um gesellschaftliche Positionen und Meinungsführerschaft der besseren Wahrheitserkenntnis, sondern auch um die lukrativen Pfründe milliardenstarker Forschungs-Etats.

 

Die modernen Wissenschaften sind in Interdependenz vielfach mit dem globalisierten Weltwirtschaftssystem verbunden. Auch sie, die als Vernunftsinstanz der Menschheit doch Wegweiser in eine lebenswerte Zukunft sein sollten, sind vom Virus des „Allmachtwahns“ infiziert und vom Geld der Lobbys eines unbegrenzten technologischen Fortschritts korrumpiert. Viele Wissenschaftler lassen sich von den industriellen Interessen instrumentalisieren, die nicht dem Gemeinwohl dienen, sondern zumeist eine noch ungebremstere Ausbeutung der Ressourcen der Erde zum Ziel haben.

Die wissenschaftlichen Institutionen selber wurden zu einem internationalen Machtfaktor, der die Vergabe gigantischer Summen öffentlicher Forschungsmittel nicht etwa unter Gesichtspunkten einer allgemeinen sozialen, gesellschaftlichen Wertschöpfung organisiert, sondern wieder nur mit Blick auf die kurzfristigen Ziele des weltkapitalistischen Systems steuert, deren hintergründigen Motivationen der Drahtzieher kaum jemand zu durchschauen vermag. So sehr sind die universitären Institutionen der modernen Wissenschaft mit diesen und den Interessen der Weltwirtschaft verstrickt, dass sie unfrei wurden.

 

 

ANDREAS KLINKSIEK

neue-erde

https://i1.wp.com/www.harmonic21.net/wp-content/uploads/2012/05/Titel-VISION21.jpg?resize=282%2C31

vision21_ebook_titel

Das Manifest einer zivilisierten Menschheit

Diese Vision für das 21. Jahrhundert ist nicht fundamentalistisch – aber fundamental. Sie reißt das Weltgebäude ein und propagiert eine Revolution, die die Welt verändern wird. Diese Revolution wird (hoffentlich) nicht gewaltsam mit Waffengewalt geschehen, sondern friedlich im Herzen von jedem Einzelnen.

Dieses Buch leistet einen Beitrag zur globalen Verständigung über die relevanten Fragen der Gegenwart. Es hinterfragt den Materialismus als herrschendes Prinzip zugunsten eines geistigen Fortschritts, der für die weitere Entwicklung der Menschheit überlebensnotwendig ist.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-5160-4

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-5161-1

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-5162-8

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

SinnverlagEmblemSinnverlag

Druck

 

 

1 Comment on “Wissen ist Macht

Comments are closed.