Ursache und Wirkung

cause-and-effect

 

 

Das Prinzip von Ursache und Wirkung

Alle Erscheinungen und Umstände unseres Daseins sind Wirkungen unserer Vorstellungen von Wirklichkeit.

 

 

Was wir denken, das glauben wir.

Und was wir glauben, tritt als Wirklichkeit in unser Leben.

 

 

Unsere Gedanken und unser Glaube sind die mächtigen Triebfedern zur Gestaltung unseres Lebens. Ob uns dies bewusst wird – oder unbewusste Folge frühkindlicher Konditionierung bleibt: die Macht unserer Vorstellung und Erwartungshaltung bestimmt über unseren Misserfolg oder über unser Glück. Glauben wir an einen Sinn des Lebens, wird unser Leben sinnerfüllt sein. Glauben wir an Gesundheit, Erfolg und Reichtum, werden diese Gaben in unser Leben treten. Glauben wir jedoch „auf der Schattenseite des Lebens“, ungeliebt und arm zu sein, werden wir diese Erfahrung machen müssen. Beklagen wir uns über die „Ungerechtigkeit der Welt“, antwortet das Universum mit der Erfahrung allen Unrechts. Denn was wir aussenden, kehrt verstärkt zu uns zurück. Die Kraft des Universums bedient unsere Glaubensanschauungen als Spiegel und Verstärker.

 

 

Unsere Gedanken sind die Saat in unserem Lebensgarten

– und was wir säen, das ernten wir.

 

 

Dies macht einmal mehr die Wichtigkeit der Reflexion unseres Denkens deutlich. Hören wir unserem Verstand kritisch zu und hinterfragen seine fortwährenden Äußerungen, werden wir erkennen, aus welcher Ebene seine Anschauungen kommen: ob es ein Wiederkäuen alter Konditionierungen, ein Urteilen aufgrund eigener Verdrängungen, oder ein Gedanke besserer Erkenntnis ist, der im Einklang mit den Gesetzen des Universums im Garten unseres Lebens gute Früchte tragen wird.

Diese Technik der Selbsterkenntnis hat nichts mit „Positivem Denken“ gemein, sondern basiert auf dem kosmischen Gesetz von Ursache und Wirkung. Wir selbst entscheiden eigenverantwortlich, was wir in unserem Garten pflanzen – ob gute oder schlechte Saat.

Wie auch der Volksmund weiß: wir selber sind „unseres Glückes Schmied“. Mit unseren Gedanken, Gefühlen und Vorstellungen erschaffen wir selber unsere Welt.

 

 

 

ANDREAS KLINKSIEK

neue-erde

https://i1.wp.com/www.harmonic21.net/wp-content/uploads/2012/05/Titel-VISION21.jpg?resize=282%2C31

vision21_ebook_titel

Das Manifest einer zivilisierten Menschheit

Diese Vision für das 21. Jahrhundert ist nicht fundamentalistisch – aber fundamental. Sie reißt das Weltgebäude ein und propagiert eine Revolution, die die Welt verändern wird. Diese Revolution wird (hoffentlich) nicht gewaltsam mit Waffengewalt geschehen, sondern friedlich im Herzen von jedem Einzelnen.

Dieses Buch leistet einen Beitrag zur globalen Verständigung über die relevanten Fragen der Gegenwart. Es hinterfragt den Materialismus als herrschendes Prinzip zugunsten eines geistigen Fortschritts, der für die weitere Entwicklung der Menschheit überlebensnotwendig ist.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-5160-4

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-5161-1

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-5162-8

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

SinnverlagEmblemBücher mit Sinn

Druck