VIRTUAL FESTIVAL 21 net

 

Das globale Netzwerk der Künstler

 

 

Musiker, Autoren und Künstler erhalten durch das virtuelle InternetFestival die kostenlose Möglichkeit zur optimalen Präsentation und zum Direktvertrieb ihrer Kunst, denn dies ist das stetig wachsende Netzwerk der WeltKultur.

 

 

 

 

Ob der Direktverkauf von künstlerischen Produkten per Download, als Musikvertrieb on Demand, oder per Handel in den (virtuellen) Galerien und Auktionen der KulturMesse:

Dies ist der Vertrieb der Künstler und Urheber.

Weder das Festival, noch irgendwelche Verlage oder Zwischenhändler partizipieren an den Vertriebseinnahmen der Musiker, Künstler und Autoren. Um diese kostenlosen Dienstleistungen des virtuellen Festivals in Anspruch nehmen zu können, müssen die Künstler und Urheber nicht einmal Mitglieder der Genossenschaft sein. Es reicht (sobald die Blockchain der Messegesellschaft installiert ist), ein Konto zu eröffnen, um per Smart-Contracts den Direktvertrieb der künstlerischen Produkte zu beginnen.

 

 

 

MUSIKER !

Unser gemeinnütziges Open Source Projekt 21Net lädt Euch zur kostenlosen Präsentation- und dem Direktvertrieb Eurer Musik ein.

 

 

KÜNSTLER !

Nutzt die Präsentations- und Distributionswerkzeuge des Festivals: Macht Eure Kunst bekannt stellt Eure Werke in den virtuellen Galerien aus, oder verwertet sie auf den Auktionen der KulturMesse 21.

 

 

AUTOREN!

Nutzt die Möglichkeit im „VERTRIEB DER AUTOREN“, Eure Bücher und Schriften ohne Provisionen zu publizieren und zu vermarkten.

 

 

Steigt ein! Macht mit!

IHR KULTURSCHAFFENDEN DER WELT!

Das Ziel der Community ist die Förderung der WeltKultur des 21. Jahrhunderts.

 

 

EXCHANGE

DER KULTURSCHAFFENDEN DER WELT

Als Initiative von Künstlern für Künstler, möchten wir den Austausch unter den Kulturschaffenden global fördern.

Gemeinsam können wir alles besser.

 

 

Die Kommunikationstools im ARTIST`s NETWORK werden für die Projekte von Musikern, Künstlern und Autoren von großem Nutzen sein. Du findest hier für Deine Produktion von der Idee bis zur Realisierung optimale Bedingungen, Raum zur Präsentation und Möglichkeiten für Werbung und Vertrieb.

 

Nützliche und kostenlose Kommunikationswerkzeuge unterstützen die Kulturschaffenden ihr Publikum zu finden und von ihrem Publikum gefunden zu werden.

Zum Beispiel:

 

KONZERTAGENTUR oder VERANSTALTUNGSKALENDER

 

 

Ob Booking oder Event-Anzeiger etc. – die Navigation führt inhaltlich, zeitlich und geographisch zum zielgenau individualisierten Ziel. Das ist die Suchmaschinen-Generation 3.0.

 

Unser „locate21system“ ermöglicht die Präsentation und den Vertrieb von Produkten oder das Angebot von Dienstleistungen in gewünschter geographischer Reichweite:

global, kontinental, landesweit, regional oder in einem bestimmten Ort.

 

 

 

Auch für die Festivalbesucher stehen Serviceprogramme zur freien Verfügung bereit und bieten sich viele Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung an.

Zum Beispiel das ideale berufliche Tätigkeitsfeld zu finden:

 

 

BERUFSVERMITTLUNG

 

Oder einfach durch Vernetzung die Kompetenz vervielfachen und im Austausch von Ideen und Impulsen sich gegenseitig bereichern

 

 

 

DER VIRTUELLE FESTIVALPLATZ

Jede hier sichtbare Bühne, jedes virtuelle Zelt und jeder Messestand  wird durch das Locate System des Regionalen Internets vieltausendfach nutzbar.

 

Das virtuelle Festivalgelände besteht aus vielen Wegen, die die verschiedenen Bühnen miteinander verbinden. Links und rechts dieser Wege befinden sich Zelte und Messestände als virtuelle Präsenzen der Anbieter von Dienstleistungen und Produkten.

Diese Präsenzen befinden sich – gemäß der Benennung der Straßen und Wege – in inhaltlicher und thematischer Nachbarschaft. Dadurch entstehen auf dem Festivalplatz interessensverwandte Szenen, die von Besuchern mit ähnlichen Interessen aufgesucht werden können.

Die virtuellen Identitäten (Avatare) sind dreidimensional. Sie können einander sehen und miteinander kommunizieren. Insbesondere an den Bühnen und thematischen Meetingpoints können Gleichgesinnte Kontakt aufnehmen.

Ob Livestreams zur Liveübertragung oder Streaming von Aufnahmen allgemein, das NetFestival stellt allen Künstlern und Veranstaltern die Werkzeuge zur Bühnenpräsentation bereit.

Auch wird es möglich sein, dass Musiker, die räumlich weit entfernt voneinander sind, sich – Kontinente überwindend – auf einer der Bühnen des Festivals zu einer Session oder zum virtuellen Live-Konzert zusammenfinden.

Die Kulturschaffenden haben die Möglichkeit, Konzerte, Veranstaltungen und sogar reale Festivals live zu übertragen – oder als Aufzeichnung auf den zahlreichen Bühnen des InternetFestivals zu präsentieren. Zur Gestaltung des Zeitplanes – auch zur vorherigen Ankündigung – bedarf es nur einer rechtzeitigen Anmeldung des Auftritts.

Im Umfeld des Acts stehen den Künstlern optimale Präsentations- und Vertriebsmöglichkeiten für ihre Direkt-Distribution zur Verfügung.

Für den Auftritt selbst steht es den Urhebern frei, ob sie ihn im Direktvertrieb der Künstler vermarkten – oder dem Publikum frei zur Verfügung stellen wollen. Die Präsentation wird vom 21NetFestival nicht archiviert oder über den zeitlichen Auftritt hinaus bereit gestellt.

Die Rechte an ihren Werken verbleiben ausschließlich bei den Urhebern.

 

 

 

Die Besucher gestalten ihr eigenes Festival-Programm.

Events abonnieren, die interessieren.

 

 

 

… oder sich von den Regional-Redaktionen zum Eintauchen in die vielfältigen Kulturräume einladen lassen.

Die multilingualen Regional-Redaktionen kommunizieren in den Sprachen der Welt und verschaffen einen Überblick über die Kreativität des Menschen, der diesen Planeten bewohnt. Es wird dem Festivalbesucher möglich sein, virtuell in jede Region der Welt zu reisen, um dort die historischen, gesellschaftlichen und politischen Hintergründe zu erforschen – oder sich der regionalen Kunst und Kultur der Region irgendeines Landes zu erfreuen.

 

Die Festivalbesucher haben viele Möglichkeiten sich zu präsentieren, miteinander zu kommunizieren und ihr eigenes Event zu veranstalten!

 

MY LOG

… ist die individuelle Schaltstelle, mit der sich nicht nur Dein persönlicher Internetauftritt organisieren lässt, sondern die darüberhinaus viele Möglichkeiten zur virtuellen Selbstorganisation bietet:  DEIN PERSÖNLICHES VIRTUELLES TAGEBUCH.

 

VIRTUELLE PRÄSENZEN

Über die kostenlosen Leistungen des Festivals für Künstler und Urheber hinaus, steht es diesen allerdings frei – um vom Publikum besser wahrgenommen zu werden – auch (dem Gemeinwohl dienliche Angebote (wie die Präsenz eines virtuellen Messestandes oder die Schaltung einer Promotion 21) in Anspruch zu nehmen.

 

 

Wer auf dem virtuellen Festivalgelände Dienstleistungen oder Produkte anbieten möchte, kann ein Zelt (Tent) oder einen Messestand (Fairbooth) mieten. Tents (Zelte) und Fairbooth (Messestände) sind die virtuellen Präsenzen des InternetFestivals und der WeltKulturMesse.

Worin unterscheiden sich Zelte von Messeständen?

Die Zelte sind als persönliche Präsenzen auf dem Festival zu buchen, während die Messestände eher von gewerblichen Anbietern zum Marketing genutzt werden können. Die Messestände sind einfach größer als die Zelte. Doch auch die Zelte können als Treffpunkte zum Beispiel für Ausstellungen, Shops, Therapieangebote, virtuelle Büros oder für Onlinevorträge und Seminare genutzt werden. So ein virtuelles Zelt wird mit allen modernen Kommunikationsmedien (Homepage, eMail-Adresse, Telefon) und Präsentations- und Vertriebsmöglichkeiten ausgestattet sein.

Der monatliche Mietpreis für Zelte und Messestände richtet sich zum Einen nach der Größe des gewünschten (virtuellen) Raumes, und zum Anderen nach der gezielt zu wählenden geographischen Reichweite.

Die Miete für ein Zelt in einer Region ist natürlich preiswerter als beispielsweise ein Zelt, das landesweit sichtbar ist. Eine globale Präsenz ist wesentlich teurer als eine lokale, die nur einen Bruchteil der weltweiten Präsenz kostet.

 

RENT A TENT !

 

Festivalbesucher, die sich für Ihr Angebot interessieren, können Deinen Messestand virtuell betreten, mit Dir verbal oder schriftlich kommunizieren und Dein Angebot in Anspruch nehmen, oder Dein Produkt kaufen. Die Geschäfte, die von den „Zeltbewohnern“ in diesen virtuellen Präsenzen getätigt werden (zum Beispiel Vorträge, Therapien oder Shops …) sind provisionsfrei und liegen in alleiniger Verantwortung der Zeltbetreiber.

 

 

Das Äußere des Zeltes (Messestandes) kann in seiner Farbigkeit und virtuellen Stofflichkeit frei gestaltet werden. Ebenso das Schild, das auf die Nutzung und den Inhaber der Präsenz hinweist. Eine Fahne über dem Zelt macht die Festivalbesucher darauf aufmerksam, was für ein Angebot sie hier erwartet.

Es steht dem Inhaber einer virtuellen Präsenz frei, Öffnungszeiten anzugeben oder das Zelt auch ausschließlich für private Treffen und Veranstaltungen zu verwenden.

Bei Bedarf kann ein eher kleines Zelt für Veranstaltungen zeitweise virtuell erweitert werden, dass es – statt Raum für nur wenige virtuelle Besucher – nun Platz für hunderte oder tausende hat.

Auch die Reichweite eines regionalen Zeltes kann bei bestimmten Anlässen auf landesweit oder sogar global erweitert werden. Das Festival stellt die erforderliche Infrastruktur dafür bereit.

Sowohl das äußere Erscheinungsbild des virtuellen Zeltes oder Messestandes – wie auch dessen innere Einrichtung – wird frei zu gestalten sein.

Richte Dich individuell ein!

Das Innere des Zeltes ist hinsichtlich der Farbigkeit und des Intereoirs frei zu gestalten. Wähle die Farben der Wände des Raumes und die Beleuchtung nach Wunsch! Die Standard-Ausstattung ist relativ einfach – aber funktionell. Aufwändigere Einrichtungen können mittels entsprechender 3D-Programme selbst erstellt – oder von professionellen Anbietern erworben werden. Sicher wird es bald auch kreative Designer geben, die besondere virtuelle Möbel entwerfen und sie im Store der Messe anbieten.

Obwohl auch bei der Gestaltung der Messestände die Möglichkeit einer kreativen Selbstgestaltung des inneren und des äußeren Raumes mittels der zur Verfügung gestellten 3D-Programme besteht, werden sicher auch professionelle Designer ihre Dienste anbieten, Ihren Stand auftragsgemäß zu gestalten. Auch hinsichtlich der Einrichtung werden – über die angebotenen Standardversionen hinaus – alle Vorstellungen der Auftraggeber virtuell zu verwirklichen sein.

 

 

 

BACKSTAGE

Der Backstage-Bereich bleibt den Online-Mitgliedern (OM) der COMMUNICATIONS UNLIMITED cooperative und den Künstlern und Sponsoren vorbehalten. Hier befinden sich geschlossene Kommunikationsräume.

Im Backstage-Bereich der Online-Mitglieder wird über organisatorische Fragen gesprochen und gemeinsam entschieden. Jedes Mitglied der Genossenschaft kann Anträge einreichen und über Anträge mit entscheiden, wobei die einzelne Stimme von 1 bis 10 zu differenzieren ist.

Künstler, Musiker, Autoren können sich austauschen und zum Beispiel gemeinsame Projekte planen.

Auch Promoter haben als Förderer der Weltkultur Zugang zum Backstage-Bereich und können mitentscheiden, für welche förderungswürdigen Projekte die Einnahmen des InternetFestivals und der WeltKulturMesse global verwendet werden sollen.