Verantwortung

earth_26-wallpaper-1920x1200

 

Wer ist verantwortlich?

Wer zieht im scheinbar führungslosen Zug der Welt, der immer schneller werdend auf den Abgrund zurast, endlich die Notbremse? Nein, von keiner der politischen Parteien kann man dies erwarten. Sie zementieren nur das Machtsystem und sind schon wegen ihrer Parteilichkeit nicht für die Schaffung der neuen ganzheitlichen Orientierung geeignet.

Auch die Staaten taugen in der jetzigen Befangenheit ihrer staatlichen Interessen nicht für die Entwicklung der „Neuen Welt“ des „Neuen Menschen“. Mit dem Kampf um Machträume haben sie zunächst das Konkurrenzdenken ihres nationalen Egoismus` zu überwinden, bevor sie sich als synergetische Organe eines einzigen gemeinsamen Körpers des Einen Menschen erkennen können, der diesen Planeten bewohnt. Denn das zukünftige Friedensreich der holistischen Welt des 21. Jahrhunderts hat nicht nur alle Menschen einzubeziehen, sondern verantwortlich und ohne separierendes Machtinteresse – zugleich alles Leben auf der Erde.

 

schiff-im-sturm

 

 

Wer entscheidet?

Die Entscheidungsautorität des Einzelnen für sich selber ist höher als jede politische Autorität – gleich in welcher Staatsform er lebt. Zuallererst ist der Mensch seinem Gewissen verpflichtet – und sogar unter einem totalitären Regime bleiben die Gedanken frei. So warte niemand auf den Anderen, sondern fange bei sich selber an.

Der gesamte Organismus würde erblühen, wenn jeder in seinem persönlichen Lebensbereich begänne, der Stimme seines Herzens zu folgen. Dann würde Jeder Jedem hilfreich sein, weil man erkennen würde, dass ein uneigennütziger Dienst an der Allgemeinheit den Gebenden selbst am reichsten beschenkt. Nicht länger würde das Profitinteresse Weniger über den Interessen der Allgemeinheit stehen. Die Leistungen der Politik und Wirtschaft würde man daran messen, wie erfolgreich sie für das Gemeinwohl sind.

 

lichtherz

 

 

Die Revolution der Herzen

Die bevorstehende „Revolution der Herzens“ kann nur freiwillig und auf dem Weg der besseren Einsicht des Einzelnen erfolgen. Es braucht also zur Verwirklichung der „Vision 21“ nur das Umlegen des einen Hebels in unseren Herzen: Jener „Klick“, der unser Leben von der bipolaren Kraft der Kernspaltung auf die all-eine Energiequelle der Kernfusion umstellt. Dann wird, heller noch, als die irdische Sonne über uns, das Licht der Liebesonne in uns und durch uns erstrahlen.

 

 

ANDREAS KLINKSIEK

neue-erde

https://i1.wp.com/www.harmonic21.net/wp-content/uploads/2012/05/Titel-VISION21.jpg?resize=282%2C31

vision21_ebook_titel

Das Manifest einer zivilisierten Menschheit

Diese Vision für das 21. Jahrhundert ist nicht fundamentalistisch – aber fundamental. Sie reißt das Weltgebäude ein und propagiert eine Revolution, die die Welt verändern wird. Diese Revolution wird (hoffentlich) nicht gewaltsam mit Waffengewalt geschehen, sondern friedlich im Herzen von jedem Einzelnen.

Dieses Buch leistet einen Beitrag zur globalen Verständigung über die relevanten Fragen der Gegenwart. Es hinterfragt den Materialismus als herrschendes Prinzip zugunsten eines geistigen Fortschritts, der für die weitere Entwicklung der Menschheit überlebensnotwendig ist.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-5160-4

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-5161-1

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-5162-8

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

SinnverlagEmblemSinnverlag

Druck