9 (Die Neun)

9

 

Die Zahl der Erneuerung

Die sinnige Form der 9 zeugt durch die Verbindung des oben befindlichen Kreises, der die göttliche Vollkommenheit repräsentiert (= die Ganzheit der 1), mit dem nach unten – zur Erde weisenden Bogen, auf die Herabkunft des Göttlichen auf die Erde hin.

Mit der Neun beginnt – nach der Vollendung des Menschen in der Sieben und seiner Wiedergeburt in der Acht – das Novum, das Neue, wie der Name der Neun schon in sich trägt. In ihr findet die dritte Dreiheit – und damit die Neun Grundzahlen ihren Abschluss.

Die 9 ist die Zahl der Läuterung und vollkommenen Erneuerung des Menschen durch Gott in einer neuen Schöpfung – des „Neuen Menschen“ auf der „Neuen Erde“ – Adam Kadmon.

 

„Siehe, Ich mache alles neu!“ (Offenbarung 21,5)„

 

„Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ (2.Korinther 5,17)

 

„Und Ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben !“ (Hes 36,26)

 

9 Enneagramm

Das Enneagramm zeigt die Verbindung von Drei Dreiecken zum Neunstern und zeigt darin geometrisch die symbolische Entfaltung der göttlichen Trinität in der Seelen- und Körperwelt an.

Nach der ersten Dreiheit der Geistigkeit und der zweiten Dreiheit, die das `zur Welt Kommen Gottes´ in der Seele symbolisiert, bezeichnet die Vollendung dieser dritten Dreiheit nun die vollständige Erlösung, als die Erreichung des Zieles der vollkommenen Menschwerdung. Hier schließt – mit der dritten Dreiheit – die Durchdringung des Menschen durch den Geist Gottes, voll und ganz ab – bis in die körperliche Stoffwelt hinein, denn die Kabbala bezeichnet die dritte Dreiheit als die Sphäre der `Stoffwelt´.

Die 9 ist also sozusagen `die Pfingstzahl´. Sie repräsentiert das Eingießen des Heiligen Geistes in das auf dem Weg bis zur 7 vollständig gewordene – und in der 8 durch Heiligung bereitete Herz des Menschen.

Dies findet im Bild des `Badischen Brunnens´ vortrefflich ihre Entsprechung:

 

Maulbronn

Die oberste Schale des Brunnens (des Lebens) umfasst die 1 (= Geist), die 2 (= Reflex der Seele im Geist); und die 3 (= Reflex des Körpers im Geist).

Die mittlere Schale entspricht der seelischen Dreiheit und umfasst die 4 (den Reflex des Geistes in der Seele), die 5 (Seele), und die 6 (den Reflex des Körpers in der Seele).

Der untersten und größten der `drei Schalen´ – entspricht das körperliche Sein und umfasst die 7 (= Reflex des Geistes im Körper), die 8 (= Reflex der Seele im Körper) und die 9 (= den Körper).

Die Auferstehung in der 8 (siehe den achten Ton der Oktave als die Wiederholung des Grundtones auf höherer Ebene) wird um 1 erhöht (die Zahl Gottes) und erfährt so die Erlösung (= 9). Wenn die Acht das Gefäß ist, in dem sich der neue, geistige Mensch entwickelte, so ist die 9 die Geburt des „Neuen Menschen“ selbst, wie denn auch nicht zufällig die natürliche Schwangerschaft in der Regel nach 9 Monaten mit der Geburt endet.

 

„Als Dreifaches der heiligen Drei-Zahl bezeichnet sie Vollkommenheit. Die 9 stöckige Pagode galt in China als Symbol des Himmels. – Im christlichen Symboldenken ist 9 u.a. die Zahl der Engelchöre.“ („Symbol-Lexikon“, Herder)

 

Neben dieser Zusammensetzung der 9 aus 1 + 8 (= die Wiedergeburt durch das Erwachen des göttlichen Geistfunkens), enthält die Neun vier weitere Gleichungen:

2 + 7 drückt die Verbindung der Ganzheitlichkeit (7) mit der Polarität (2) der Welt aus.

3 + 6 symbolisiert die Ausreifung der geistigen Zeugung in der Verbindung des Himmlischen mit dem Irdischen (6) durch die Einwirkung der göttlichen Kraft (3).

4 + 5 verbindet die Seele (5) mit der Erde (4), worin sich die Gefahr der Hinwendung der Seele in die Materie – statt in die Freiheit des Geistes ausdrückt.

3 hoch 2 (bzw. 3 x 3 oder 3 + 3 + 3) als potenzierte Drei ist, wie bereits erwähnt, als Entfaltung der göttlichen Trinität in der Seelen- und Körperwelt aufzufassen.

 

Die neun Sphären der 9 Grundzahlen sind somit mit der Geburt des Neuen (Wiedergeburt auf höherer Bewusstseinsebene) abgeschlossen. Denn mit der 9 enden die Erscheinlichkeiten der Grundzahlen, aus denen alles Existierende erschaffen ist, weil jede weitere Zahl eine Zusammensetzung oder Erweiterung durch Wiederholung der Zahlen O bis 9 ist.

 

 

Weiter zur Deutung der  10

 

 

DEUTUNG DER ZEICHEN

Dieses Buch ist ein wahrer Schatz der Sinn- und Selbstfindung.

Die Erinnerung an die vergessene Ursprache

ist zugleich die Rückfindung zu uns Selbst.

 

eBook

220 Seiten /   8.- € (incl. MWSt.)

Jetzt und Hier zu bestellen:

DEUTUNG DER ZEICHEN

(Dieser Link führt zum Direktvertrieb Digistore24)

S I N N v e r l a g

Bücher mit Sinn