Die Überwindung der Unzivilisiertheit

Weltverschwörung: Wahrheit oder Lüge?

 

Die Notwendigkeit zur Überwindung des unzivilisierten Systems der gestrigen Konkurrenzgesellschaft erklärt sich auf immer drängendere Weise von selbst. Flüchtlingsströme – globaler Klimawandel – Religionskriege und Weltuntergangserwartung …

 
Da auf die gesellschaftlichen, klimatischen und Ressourcen vergeudenden Auswirkungen dieser Herrschaftsordnung vergangener Jahrhunderte bereits ausführlicher eingegangen wurde, deren Folgen – beispielsweise die immer weiter auseinanderklaffende Schere zwischen Arm und Reich – vor aller Augen sichtbar das System der Diktatur des Kapitals mehr und mehr in Frage stellt, zielt diese Betrachtung insbesondere auf die Frage, wie sich der notwendige Systemwandel friedlich und ohne größere welterschütternde Verwerfungen vollziehen kann.

Hierzu ist es zunächst erforderlich, sich vom Urteil über vermeintliche Täter und aus der eigenen vermeintlichen Opferrolle zu befreien. Es mag sein, dass das archaische System der Konkurrenzgesellschaft seit Jahrhunderten (oder gar Jahrtausenden), wie ein abgeschossener Pfeil gezielt auf den Weg gebracht wurde, um eine materialistische Weltherrschaft zu errichten.

 

pyramid_of_capitalist_system

 

Es mag sein, dass das Kalkül einiger weniger Mächtiger die Menschheit durch die Entfremdung von Liebe und Vertrauen, die Förderung von Egoismen und durch künstlich erzeugte Ängste gezielt in Konkurrenzdenken und Neid gebracht hat.

Es mag auch sein, dass die ersten globalen Bankiers (Rothschild) Karl Marx beauftragten und dafür bezahlten, „Das Kapital“ zu schreiben, um die Massen durch Klassenkampf und gesellschaftlichen Unfrieden besser Sich Selbst entfremden zu können.

Es mag sogar sein, dass auch Heute ein nur kleiner Kreis von Eingeweihten die Geschicke der Welt zum eigenen Nutzen im Auftrag einer schwarzmagischen Macht lenkt.

pyramid

 

Ja, mag sein, dass eine Handvoll Vasallen Luzifers die Fäden zur Lenkung der Welt in Händen halten und Politik und Medien nach Belieben beeinflussen.

Es mag also sein, dass an den sogenannten Weltverschwörungstheorien mehr Wahrheit ist, als an den offiziell verbreiteten Nachrichten der Medien. …

Dies und vieles mehr mag sein – oder auch nicht.
 
Letztlich ist es eine unterbewusste Last
– aber nicht wirklich eine Hinderung
zur Findung unseres wahren Lebenszieles.

 

 

ANDREAS KLINKSIEK

neue-erde

https://i1.wp.com/www.harmonic21.net/wp-content/uploads/2012/05/Titel-VISION21.jpg?resize=282%2C31

vision21_ebook_titel

Das Manifest einer zivilisierten Menschheit

Diese Vision für das 21. Jahrhundert ist nicht fundamentalistisch – aber fundamental. Sie reißt das Weltgebäude ein und propagiert eine Revolution, die die Welt verändern wird. Diese Revolution wird (hoffentlich) nicht gewaltsam mit Waffengewalt geschehen, sondern friedlich im Herzen von jedem Einzelnen.

Dieses Buch leistet einen Beitrag zur globalen Verständigung über die relevanten Fragen der Gegenwart. Es hinterfragt den Materialismus als herrschendes Prinzip zugunsten eines geistigen Fortschritts, der für die weitere Entwicklung der Menschheit überlebensnotwendig ist.

Seitenanzahl: 216

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

Bestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-5160-4

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-5161-1

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-5162-8

emblemAkademie der Harmonik

Herausgeber

SinnverlagEmblemBücher mit Sinn

Druck