Die politische Orientierung

in-unseren-ha%cc%88nden

Das Missverstehen der Pole

Was die persönliche und weltpolitische Orientierungslosigkeit gegenwärtig charakterisiert, ist das überholte Denken in Strukturen wie „Schwarz und Weiß“, „Plus und Minus“ oder „Links und Rechts“. Dabei sollte der Mensch im 21. Jahrhundert die harmonikale Relativität der bipolaren Erde kennen:

Alles hat hier zwei Seiten, die keine Gegensätze – sondern Bedingtheiten sind: es gibt kein Plus ohne Minus. Yin und Yang sind Eins. Das Zentrum des Weißen ist das Schwarze und das Zentrum des Schwarzen ist das Weiße.

Doch immer noch bestimmt das konträre Schwarz-Weiß-Denken die Orientierung. Dabei ist die Welt kein Fußballfeld, sondern rund. Geht man links – und immer weiter links, kommt man irgendwann von rechts wieder beim Ausgangspunkt an. Diese Erkenntnis führt die politischen Richtungskämpfe ad absurdum.

Die globale Gesellschaft braucht ein tauglicheres Navigations-Instrument zur Bestimmung der Richtung ihres zukünftigen Weges.

Der Kompass der uralten und zugleich brandneuen Philosophie der Universellen Harmonik zeigt nicht nur die Richtungen des Himmels an, sondern gibt auch für „Oben und Unten“ und „Innen und Außen“ Orientierung. Deshalb vermag die Harmonik völlig neue Sichtweisen für die Zukunft zu eröffnen, weil sie den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit sieht.

Wann endlich schalten wir unser „Herzensnavi“ ein?

 

https://i2.wp.com/www.harmonic21.org/wp-content/uploads/2016/12/Titel-VISION21-3.jpg?resize=227%2C25

vision21_ebook_titel

Das Manifest der erwachten Menschheit

Seitenanzahl: 216 / Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

DruckBestellung:

Paperback   16,00 €  (inkl. MWSt.)     ISBN 978-3-7345-5160-4

Hardcover   24,00 €  (inkl. MWSt.)    ISBN 978-3-7345-5161-1

eBook   8,00 €   (inkl. MWSt.)            ISBN 978-3-7345-5162-8

SinnverlagEmblemBücher mit Sinn

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.